Taize Gottesdienst

Eine Gruppe junger Männer gründeten nach dem 2. Weltkrieg in dem kleinen Ort Taize in Burgund eine Kommunität. Der Ort entwickelte sich schnell zu einem geistlichen Zentrum, das jedes Jahr die Jugend der Welt zusammen bringt. In der Tradition dieser Kommunität feiern Menschen überall auf der Welt Gottesdienste.

Eine Kirchen voller Lichter und Farben. Wohltuende Stille, Sitzen auf Bänken oder auf Kissen im Altarraum. Musik mit Piano, Harfen und Flöten. Wunderbare Gesänge mit und ohne Musikbegleitung. Nachdenkliche Bibeltexte und anrührende Gebete. Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit, sich ganz persönlich segnen zu lassen.